Buch - Himmlische Hilfe und Heilung, Anregungen und Zeugnisse Vergrößern

Buch - Himmlische Hilfe und Heilung, Anregungen und Zeugnisse

In diesem Buch von Karin Koros finden Sie viele Anregungen und Anleitungen, wie Sie Gebete zur körperlichen, seelischen und geistigen Heilung einsetzen können, sowie die Anwendung von Sakramentalien.

Mehr Infos

52013056

Lieferzeit bis zu 10 Tage

10,90 €

inkl. MwSt. (7%)

In diesem Buch finden Sie viele Anregungen und Anleitungen, wie Sie Gebete zur körperlichen, seelischen und geistigen Heilung einsetzen können, sowie die Anwendung von Sakramentalien (u.a. geweihten Ölen) und vieles mehr, damit Gottes Gnade stärker wirken und zur Heilung führen kann.

Sie werden beim Lesen dieses Buches wahrscheinlich feststellen, dass sie vieles schon wussten, aber noch nie selbst ausprobiert haben.

An vielen Beispielen und Zeugnissen werden sie erkennen, dass es sich lohnt, auch in aussichtslosen Fällen, sogar bei unheilbaren Krankheiten auf die Hilfe Gottes - auf himmlische Hilfe - zu hoffen und zu vertrauen.

Format 14 x 20 cm, gebunden, 192 Seiten

Begleitschreiben der Autorin Karin Koros:

"In diesem Buch berichte ich von meinen Erfahrungen mit dem Thema Hilfe und Heilung, die von Gott – vom Himmel kommt. Ich erzähle von der Hilfe, die ich immer wieder im Laufe meines Lebens bei schwerwiegenden Krankheiten von Gott erfahren durfte und ebenso von Hilfen und Heilungen in meinem Umfeld und bei den Menschen, die bei uns Hilfe und Rat suchten. Berichte einer Ärztin sind darin enthalten ebenso wie Novenengebete, Litaneien, die mir besonders geholfen haben sowie Hinweise auf geweihte Öle und Sakramentalien und ich weise auf die Bedeutung der Sakramente bei Krankheiten hin. Es sind spezielle Heilungsgebete darin enthalten und Hinweise auf Heilungshilfen. Auch wie Hilfe bei anderen Problemen durch Gott und Gebete zustande kam, wird aufgezeigt.
 

All diese religiösen Heilungshilfen sollen keinesfalls ärztliche Hilfe ersetzen, sondern nur ein zusätzliches Hilfsangebot sein. Ärztlicher Rat und Behandlungen dürfen nicht unterlassen oder vernachlässigt werden.

Da ich aber immer wieder von Menschen am Telefon gefragt werde, was man bei Krankheiten zusätzlich zur ärztlichen Behandlung von religiöser Seite noch tun könnte, habe ich nun einmal alles für Interessierte aufgeschrieben. Oft sind Menschen so verzweifelt und haben keinen Mut mehr, wenn sie sich in ausweglosen Situationen befinden oder an unheilbaren Krankheiten leiden.

Gerade weil ich selbst oft mit schwierigen Situationen und mit vielen Krankheiten, auch lebensgefährlichen, zu kämpfen hatte, möchte ich anderen Menschen in ähnlicher Lage mit dem Buch etwas Trost und Hilfe geben. Ich möchte diesen Menschen vor allem Mut machen, egal wie ausweglos alles aussehen mag, nicht aufzugeben und alles zu versuchen durch Glaube, Gebet und andere religiöse „Heilungshilfen“, die uns Gott an die Hand gegeben hat, mit Gottes Hilfe Heilung zu erlangen.

Als ich die letzten Male in Krankenhäusern lag, hatte ich immer wieder stark das Gefühl, ich müsste nicht nur bei Freunden und Bekannten Zeugnis geben, wie mir Gott geholfen hat, sondern alles für andere Menschen aufschreiben. Eigentlich sollte es anfangs nur eine Kleinschrift werden, nun ist doch ein Buch daraus geworden.

Auch wenn Sie vieles schon längst selbst wussten, haben Sie es vielleicht doch noch nicht selbst ausprobiert. Vielleicht gibt Ihnen dieses Buch einen Anstoß dazu. Aus Erfahrung weiß ich, dass man vieles vergisst, wenn es einem sehr schlecht geht. Oftmals mussten mich andere, wenn es mir gesundheitlich schlecht ging, aufmerksam machen auf Dinge, die ich Ratsuchenden immer wieder selbst empfohlen hatte.

Nun kann jeder das Buch zur Hand nehmen und nachschauen, was noch aus religiöser Sicht versucht werden könnte. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg damit, viel Segen, die Gnade und Hilfe Gottes und von allen Engeln und Heiligen.

Das Wichtigste ist allerdings, dass Menschen dadurch vielleicht wieder etwas mehr zum Glauben gelangen könnten, wenn sie selbst mehr religiöse Heilungshilfen anwenden (zusätzlich zur herkömmlichen Medizin) und erfolgreich damit sind. Wichtig ist mir auch, dass vielleicht der eine oder andere mehr Gottvertrauen bekommt und wieder mehr zu beten beginnt.

Diese Gedanken und Wünsche habe ich zu diesem Buch. Deshalb hoffe ich, dass dieses Buch in die Hände vieler kranker und hilfsbedürftiger Menschen gelangen möge. Ich wünsche mir, dass viele barmherzige Menschen, die anderen kranken Menschen helfen möchten, diesen das Buch schenken werden oder zumindest davon erzählen. Diese guten Werke werden Ihnen dann sicher selbst große Hilfe bringen, wenn Sie einmal krank sein sollten oder Hilfe benötigen.

Es steht Weihnachten „das Fest der Liebe Gottes“ vor der Türe. Wäre es nicht ein schöner Akt der Nächstenliebe kranken Menschen mit diesem Buch als Geschenk wieder etwas Mut und Hoffnung zu schenken?

Kontakt