Bereitung des heiligen Öles aus dem Hl. Haus von Loreto.

 

- Das Hl. Haus aus Nazareth, das durch göttliche Geheimnisse und glorreiche Wunder ehrwürdig ist. Hier hat die heilige Gottesgebärerin Maria das Licht der Welt erblickt. Hier ist Sie vom Engel gegrüßt, hier ist das ewige Wort Fleisch geworden. Hier hat Jesus lange gelebt.

 

Der Hl. Josef von Copertino hatte die Seelenschau, Prophetie und die Gabe der Heilung, er war ein ganz großer Mystiker. Er lebte viele Jahre in Osimo, das nur wenige Kilometer von Loreto entfernt ist. Eines Tages fragte er seine Mitbrüder, welcher Ort dort drüben sei, er sehe den ganzen Tag die Engel auf und niedersteigen schwer beladen mit Gnadenschätzen für die Menschen die dort beten. Es war das heiligtum von Loreto - Das Hl. Haus von Nazareth,

 

über das man eine große Kirche gebaut hat.

 

Das heilige Öl entnahm man früher den vielen Ampeln, die zu Ehren der Gottesmutter im Hl. Haus brennen. Wegen der großen Nachfrage werden am Abend, wenn die Türen der Basilika geschlossen sind, große Behälter mit reinstem Olivenöl in das hl. Haus gestellt, wo das Öl dann mittels eines Dochtes zwei bis drei Stunden vor dem Gnadenbild der Muttergottes brennt. Dann wird das Öl in kleine Fläschchen für den Gebrauch der Pilger abgefüllt.

 

Die Abgabe des Hl. Öl´s erfolgt von den Kapuziner Patres in Loreto gegen eine entsprechende Spende.

 


(c)Pilgerreisen Peter Koros


Kontakt